Online Vortragsreihe / Workshop Elternrat 

 

Wir freuen uns, dass das interaktive Referat von Frau Ursina Schürmann online stattfinden kann!

 

Für eine Teilnahme bitte bis am 27. April 2021 das Kontaktformular ausfüllen mit dem Vermerk «Vortrag».

 

Der Link für die Teilnahme wird dann zeitnahe am 28. April 2021 per E-Mail versendet.

 


 

Spielplatzrallye: Exklusiv für alle Kids aus Buchsi und Umgebung

Die Frühlingsferien stehen vor der Tür. Für alle, die in dieser Zeit keine grossen Sprünge machen, hat die Projektgruppe «Gesundheitsförderung» des Elternrats eine Spielplatzrallye auf die Beine gestellt.

 

Wer sich auf das Abenteuer einlässt, kann gleich mehrere Fliegen auf einen Streich schlagen.

Es gibt 12 Spielplätze im Gebiet Buchsi und Oenz zu entdecken, du tust etwas für deine Gesundheit, indem du dich draussen bewegst, Sonne und frische Luft tankst, und du kannst erst noch an einem Gewinnspiel teilnehmen. Löst du bei jedem Spielplatz das dort angeschlagene Rätsel, so findest du die Antwort für die Teilnahme am Spiel. Leider sind in Buchsi mehrere Spielgeräte abgesperrt oder ganz entfernt worden. Ein Sicherheitsexperte hat dies verordnet. Wir lassen uns von dem nicht beirren und nutzen die Flächen, um selber kreativ zu sein: Fussball spielen, Hüpfspiele, Nastuch legen, Montagsmalen mit selbst mitgebrachten Kreiden, ein Muster aus Naturmaterialen legen, Fangspiele, usw. Weitere Ideen findet ihr zum Beispiel unter:

https://www.hellofamily.ch/de/freizeit/spielen/kinderspiele-fuer-draussen.html

 

Schicke das Lösungswort bis am 25. April über das Kontaktformular und du nimmst an der Verlosung von tollen Preisen teil, die von Geschäften in Buchsi gesponsert sind.

Das Lösungswort bitte im Nachrichtenfeld vermerken.

 

Wenn du die Benutzungsordnungen der Spielplätze (vor Ort angebracht) und die Sicherheitsbestimmungen des Bundes beachtest, steht dem Spass nichts mehr im Weg.

 

Tipp: Nimm etwas zum Schreiben mit, damit du dir die Lösungsbuchstaben notieren kannst.

Los geht’s am 3. April 2021 und dies hoffentlich bei mildem und sonnigem Frühlingswetter.

 

Wir wünschen euch viel Vergnügen und viel Glück!

Der Elternrat Herzogenbuchsee

 


 

Bist du sichtbar für die Verkehrsteilnehmer?

Am frühen Dienstagmorgen, den 8. Dezember 2020 wurden die SchülerInnen vor dem Burgschulhaus von fünf Elternratsmitgliedern begrüsst. „Bravo, du trägst eine Leuchtweste und bist im Dunkeln gut sichtbar!“ Als Belohnung erhielten die Kinder ein Smilie Radiergummi. Über die Hälfte der Schulkinder trugen an diesem Morgen aber keine Leuchtweste, was die Dringlichkeit dieser Aktion unterstrich. Ihnen wurden Broschüren und ein reflektierendes Leuchtband oder ein Button verteilt. Der Projektgruppe „sicherer Schulweg“ ist es ein großes Anliegen, dass die Kinder sicher unterwegs sind und da ist es unerlässlich, dass sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen gesehen werden.

 

Am Mittag konnte der Elternrat etliche Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto von der Schule abholten, darauf aufmerksam machen, dass nur die Parkplätze in der Blauen Zone benutzt werden dürfen. Das Elterntaxi sollte die Ausnahme sein und wenn die Fahrt mit dem Auto zur oder von der Schule einmal nötig ist, dann ist es am besten, einen öffentlichen Parkplatz in der Nähe anzusteuern und das Kind einen Teil des Weges zu Fuß gehen zu lassen. Autos auf oder ums Schulgelände stellen eine weitere Gefahr für die Schüler dar. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die uns in unserem Anliegen unterstützen, den Schulweg der Kinder in Herzogenbuchsee sicherer zu machen.

 

Ein herzliches Dankeschön den Elternratsmitgliedern, die diese Aktion möglich gemacht haben:

Andrea, Brigitte, Delia, Esther, Kathrin, Sylvia, Torsten.

 


20 Jahre Tag der Pausenmilch, 3. November 2020

 

Einmal pro Jahr steht die Pausenmilch im Mittelpunkt. Über 325'000 Schulkinder und Lehrpersonen in der ganzen Schweiz erhalten eine Portion Milch. Mit diesem Anlass wird auf eine sinnliche Art auf die Milch als gesunde Zwischenverpflegung und Alternative zu Süssgetränken und Snacks aufmerksam gemacht.

 

Der Tag der Pausenmilch musste in Zeiten von Covid-19 etwas anders durchgeführt werden, so verteile die Projektgruppe Gesundheitsförderung des Elternrates die Milch in 2,5 dl Tetra Pak mit Trinkhalm an die 3 Standorte Oenz, Mittelholz und Burg. Die Milch wurde für die Schüler und Schülerinnen deponiert und die Lehrpersonen haben diese an ihre Klassen verteilt.

 

Die Projektgruppe Gesundheitsförderung bedankt sich ganz herzlich bei den Lehrpersonen und den Schulleitungen für die grosse Unterstützung bei der Durchführung der Aktion. 

 

So konnten wir auch in diesem speziellen Jahr den Kindern die Milch als gesundes Naturprodukt etwas näherbringen. 

 


Vorankündigung Vortragsreihe 2020 

Das Schutzkonzept der Veranstaltung «Emotionale Intelligenz» vom 29.10.2020 kann hier heruntergeladen werden. 


Elternrat-Einsatz zum Schulanfang 

 

Die Gelegenheit haben wir beim Schopf gepackt:

Gemeinsam mit der Polizei zum Schulanfangsensibilisieren.

 

Am Dienstag, den 11.08.2020 ab 7:00 Uhr kontrollierte die Polizei die Verkehrsteilnehmer vor dem Mittelholzschulhaus. Wir vom Elternrat verteilten im Bereich des Langsamverkehrs Flyer an die Elterntaxis und wiesen sie darauf hin, wo und wie die Autos parkiert werden dürfen. Bonbons mit dem Slogan „Achtung, Kinder überraschen - Rechnen Sie mit allem!“ durften wir ebenfalls verteilen und so auf den Schulstart aufmerksam machen.

 

Am Mittag ab 11 Uhr startete der zweite Teil der Aktion vor dem Burgschulhaus. Uns ist es ein grosses Anliegen, dass der Schulweg der Kinder sicherer wird.

 

Deshalb zeigten wir auch da den Eltern, welche ihre Kinder mit dem Auto abgeholt haben, dass sie nur auf den blau markierten Parkfeldern parkieren dürfen, oder besser noch einen etwas entfernteren Parkplatz aufsuchen sollen. Parkierende und manövrierende Autos direkt auf dem Schulgelände bergen erhebliche Gefahren für die jungen SchülerInnen.

 

Mit den neu beschrifteten Leuchtwesten waren die anwesenden Delegierten gut sichtbar und haben den Auftrag der Polizei wertvoll unterstützen können. Ein herzliches Dankeschön an Silvia, Nadja, Maria und Beat!

 


wir verbinden - wir unterstützen - wir stärken